Augentagesklinik Oranienburg

YAG-Laser-Behandlung des Nachstares nach Katarakt-OP

Beim Nachstar handelt es sich um eine Eintrübung der Linsenkapsel (Kapselfibrose) in Folge einer Kataraktoperation. Er tritt bei bis zu 50% aller kataraktoperierten Augen, meist innerhalb der ersten fünf Jahre nach der Operation auf.

Die Therapie des sich mitunter nach einer Katarakt-Operation entwickelnden Nachstars erfolgt unter örtlicher Betäubung als ambulante Laserbehandlung mittels YAG-Kapsulotomie. Hierbei wird nach medikamentöser Pupillenerweiterung mittels Impulslaser die eingetrübte Kapsel schnell und schmerzlos durchtrennt.