Augentagesklinik Oranienburg

HRT

Die dreidimensionale Vermessung von Netzhaut und Sehnervenkopf mit dem Heidelberg Retinatomograph (HRT) ermöglicht die präzise Verlaufskontrolle bei folgenden Erkrankungen:

  • Glaukom (Grüner Star)
  • Okulärer Hypertension
  • Sehnervenaushöhlung

Durch die Untersuchung werden bereits minimale Veränderungen am Sehnervkopf aufgedeckt. Damit kann die Notwendigkeit einer zusätzlichen Therapie (Medikament, Operation) frühzeitig erkannt werden. Es können Sehnervschäden entdeckt werden, bevor ein Gesichtsfeldausfall vorliegt (herkömmliches Kriterium).

Die Untersuchung ist schmerzlos und ungefährlich. Die Ergebnisse werden gespeichert und stehen bei künftigen Untersuchungen für Verlaufskontrollen zur Verfügung. Bei Bedarf können die Daten auf CD gebrannt werden und auch anderen Untersuchern zur Verfügung gestellt werden.

HRT-Aufnahme